Nächste Termine

Delegiertenversammlungen 2017

Mittwoch 10. Mai 2017, Dietikon Stadthaus
Mittwoch 8. November 2017, Birmensdorf Gemeindezentrum Brüelmatt

Vorstandssitzungen 2017

Donnerstag 2. Februar 2017
Mittwoch 8. März 2017
Mittwoch 10. Mai 2017
Donnerstag 28. Juni 2017
Mittwoch 30.August 2017
Mittwoch 8. November 2017

Delegiertenversammlungen 2016

Mittwoch 04.05.2016, 17.00, Dietikon
Mittwoch 02.11.2016, 17.00, Urdorf

Vorstandssitzungen 2016

Mittwoch 03.02.2016, 16.00
Mittwoch 23.03.2016, 16.00
Mittwoch 04.05.2016, 15.00
Donnerstag 30.06.2016, 16.00
Mittwoch 07.09.2016, 16.00
Mittwoch 02.11.2016, 15.00

News

zpl

Regionaler Richtplan
Beschluss Delegiertenversammlung vom 2. November 2016

Protokoll DV 2. November 2016
Präsenzliste

Die Vorlage „Beschluss DV“ umfasst folgende Bestandteile:
- Richtplantext
- Karte 1:25000 Siedlung und Landschaft
- Karte 1:25000 Verkehr
- Karte 1:25000 Ver- und Entsorgung, öffentliche Bauten und Anlagen
- Erläuterungsbericht und Bericht zu den Einwendungen

Die Gesamtüberarbeitung des Regionalen Richtplans wurde an der Delegiertenversammlung vom 2. November 2016 in Schlieren zu Handen des Regierungsrates (Festsetzung) genehmigt und dem Vorstand wurde die Kompetenz zur Verhandlungsführung (Differenzen zur Festsetzungsvorlage des Regierungsrates) erteilt.

Die Akten zu den Beschlüssen liegen auf dem Sekretariat der ZPL, Schöneggstrasse 30, 8953 Dietikon öffentlich auf. Zusätzlich liegen die Akten zu Traktandum 4 auf den Gemeindeverwaltungen der Verbandsgemeinden zur Einsichtnahme auf.

Ein allfälliges Referendum gemäss Art. 19 Verbandsstatuten zum Beschluss Nr. 4 ist innert 60 Tagen – vom Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt und im Limmattaler an gerechnet – beim Vorstand ZPL c/o Sekretariat ZPL, Schöneggstrasse 30, 8953 Dietikon, einzureichen.

Gegen die Beschlüsse können – vom Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt und im Limmattaler an gerechnet – folgende Rechtsmittel ergriffen werden:

  • innert 5 Tagen Rekurs wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und deren Ausübung;
  • innert 30 Tagen Beschwerde wegen Verstosses gegen übergeordnetes Recht, Überschreitung der Gemeindezwecke oder Unbilligkeit.

Die Rekurs-/Beschwerdeschrift muss einen Antrag sowie dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Die Rekurs-/Beschwerdeschrift ist an den Bezirksrat Dietikon, 8953 Dietikon zu richten.

 

 

 

Öffentliche Auflage Regionaler Richtplan

Die öffentliche Auflage des Regioanlen Richtplans Limmattal findet vom 10. April bis 9. Juni 2015 statt. Die Gesamtrevision des Regionalen Richtplans wurde nötig, um ihn an die Vorgaben des neu überarbeiteten kantonalen Richtplans anzupassen (Beschluss Kantonsrat vom 24. März 2014).

Der überarbeitete regionale Richtplan kann hier heruntergeladen werden, er liegt auch in den Gemeindekanzleien der ZPL-Gemeinden auf. Am 6. Mai 2015 um 19.00 Uh wird im Gemeinderatssaal in Dietikon eine öffentliche Informationsveranstaltung durchgeführt. 

Während der Auflagefrist kann sich jedermann zur Vorlage äussern. Einwendungen sind schriftlich bis spätestens 9. Juni 2015 (Datum des Poststempels) einzureichen an: Zürcher Planungsgruppe Limmattal (ZPL), Schöneggstrasse 30, 8953 Dietikon. Sie haben einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten.

"Dichte begreifen" - Wanderaustellung in Dietikon

Die Wanderausstellung "Dichte begreifen" macht vom 29.01.2015 bis zum 12.02.2015 Station im Stadthaus Dietikon. Sie hat zum Ziel, auf die vielfältigen Facetten von Dichte aufmerksam zu machen und die BesucherInnen für die daraus resultierenden Gestaltungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten zu sensibilisieren.
Mehr dazu unter:
www.dichtebegreifen.ch
Flyer zur Ausstellung

 

„Wir brauchen die Limmattalbahn – das Tram, das unseren Bezirk verbindet"

Limmattaler Behördenmitglieder unterzeichnen ein Manifest für die Limmattalbahn

Ohne Gegensteuer erstickt das Limmattal im Verkehr. Sieben Jahre nach Unterzeichnung einer Absichtserklärung der beiden Kantone Aargau und Zürich ist das Projekt plangemäss aufgegleist.  Parlamentarische Beratungen haben bereits begonnen. Eine repräsentative Umfrage bei der Bevölkerung ergab eine deutliche Zustimmung.

Über die Limmattalbahn wird in den Gemeinden des Limmattals diskutiert und der Meinungsbildungsprozess ist in vollem Gang. Noch sind Fragen der detaillierten Linienführung zu klären. Die entsprechenden Prozesse der Entscheidungsfindung sind jedoch im Gange und so angelegt, dass der Wille aller Beteiligten deutlich wird, Kritik ernst zu nehmen und die beste Lösung zu finden.

Die Limmattalbahn schafft für alle Gemeinden im Bezirk zuverlässige ÖV-Verbindungen und ist deshalb ein Projekt für den Gesamtverkehr in der Region. Sie setzt wichtige Impulse für die regionale Siedlungsentwicklung, stärkt den Wirtschaftsstandort und das lokale Gewerbe.

Darum wollen die Behördenmitglieder im Bezirk Dietikon die Limmattalbahn als Gesamtkonzept mit flankierenden Massnahmen realisieren.

Dies wurde in einem gemeinsamen Manifest am 10. November 2014 an einer Veranstaltung im Dietiker Stadtkeller festgehalten. Ein Manifest, das mit den vielen Unterzeichnenden die Entschlossenheit für das Projekt unterstreicht.

Zum Inserat